Alterstufen in der DPSG

Die Mitglieder der DPSG lernen pfadfinderisches Leben in der Wölflings-, Jungpfadfinder-, Pfadfinder- und Roverstufe kennen. Die Gruppen der jeweiligen Stufe ermöglichen altersgerecht die grundlegenden Erlebnisse und Erfahrungen des Pfadfindertums. Entsprechend ihrem persönlichen Entwicklungsstand und Alter wechseln die Mitglieder der DPSG die Altersstufen. Der bewusst vollzogene Stufenwechsel ermöglicht den Mitgliedern des Verbandes ein Einnehmen einer neuen Rolle und das Nutzen von Möglichkeiten einer neuen Gruppe. Die Gruppen der DPSG erfahren somit Erneuerung, Veränderung und Entwicklung.

Das pfadfinderische Leben in der DPSG findet in vier Alterstufen statt.

  • Im Alter von 7 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied der Wölflingsstufe werden.
  • Im Alter von 10 Jahren können Mädchen und Jungen Mitglied der Jungpfadfinderstufe werden.
  • Im Alter von 13 Jahren können Jugendliche Mitglied der Pfadfinderstufe werden.
  • Im Alter von 16 Jahren können Jugendliche Mitglied der Roverstufe werden.
  • Im Alter von 20 Jahren endet die Zugehörigkeit zu einer Roverrunde.

Im Alter von 18 Jahren und mit dem Beginn der Leitungsausbildung können junge Frauen und Männer die Leitung einer Wölflings-, Jungpfadfinder- oder Pfadfindergruppe übernehmen.